WIRTSCHAFTSSPIEGEL - Ausgabe 6/2022

Innovationen & Gründertum 33 Foto: IAB Mitte September fand in Würzburg die Auszeichnung erfolgreicher Unternehmen aus Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Thüringen, Sachsen und Berlin/Brandenburg mit dem „Großen Preis des Mittelstandes“ statt. Innovative Forschung und Entwicklung überzeugten die Jury IAB Weimar Finalist beim „Großen Preis des Mittelstandes“ Während der Galaveranstaltung wurde die IAB – Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gGmbH als Finalist ausgezeichnet. Damit ragt das Weimarer Forschungsinstitut aus den bundesweit 4.546 nominierten Firmen heraus und konnte sich gegen weitere 130 Nominierte aus Thüringen durchsetzen. „Allein, dass wir zu den Geladenen der Preisverleihung gehörten, war eine Ehre für uns“, betonte Verwaltungsleiterin Carmen Cygan, die die Auszeichnung stellvertretend für das IAB entgegennehmen durfte. „Dass wir uns dann sogar als Finalist gegen die anderen hervorragenden Unternehmen durchsetzen konnten, erfüllt uns mit Stolz und zeigt, dass wir wohl einiges richtig machen.“ Baustoffrecycling im Fokus In der Laudatio der Jury zur Auszeichnung als Finalist hob diese vor allem den Bereich der Forschung und Entwicklung rund um das Baustoffrecycling hervor. Hier beschäftigen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Institutes bereits seit Jahren erfolgreich mit dem Recycling von anfallendem Bauschutt. So sollen zukünftig immer knapper werdende Ressourcen eingespart und wiederverwendet werden. Aber auch die ständige Anpassung der Forschungsbereiche an neue Erfordernisse und Bedürfnisse wurde durch die Entscheidungsträger gelobt. Institutsdirektor Dr.-Ing. Ulrich Palzer sieht im Preis auch eine Motivation für die Zukunft: „Die Auszeichnung durch die Oskar-Patzelt-Stiftung ist für uns Ansporn, weiterhin an unserem Weg festzuhalten. Gerade die Forschungen des Institutes im Bereich des ressourcenschonenden und energiesparenden Bauens sowie zur Einsparung von Kohlendioxid in der Baubranche, sind nicht erst jetzt gesellschaftlich relevant.“ Die IAB – Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gGmbH ist ein gemeinnütziges Unternehmen. Es steht seit drei Jahrzehnten für Kompetenz und Innovationen im Bauwesen. Mit 120 Mitarbeitenden unterstützt das Forschungsinstitut Partner und Kunden mit praxisnaher Forschung und Entwicklung sowie anwendungsorientierten Dienstleistungen. (em/tl) Verwaltungsleiterin Carmen Cygan nahm die Auszeichnung stellvertretend für das IAB entgegen.

RkJQdWJsaXNoZXIy NDE3NTI=